Gesellschaftliche Verantwortung

Die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und allen Stakeholdern gewinnt immer mehr an Bedeutung als Kriterium für Entscheidungen in allen Tätigkeitsfeldern von Unternehmen. Unterstützt wird dies massiv durch die politischen Zielsetzungen der Vereinten Nationen, die sich in den „Sustainable Development Goals“ niederschlagen. Die UN Global Compact Initiative für eine nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung, sowie vielfältige Initiativen auf nationaler Ebene sorgen hier für weiteren Schub.

Eine Vielzahl von Unternehmen hat die Wahrnehmung dieser Verantwortung bereits in ihre Geschäftstätigkeit integriert. Im Rahmen des nachhaltigen Handelns und der unternehmensübergreifenden Lösung globaler Probleme, besteht hier die Chance, sich neue Geschäftsfelder und signifikante Wettbewerbsvorteile zu erarbeiten.

Der Stakeholder-Dialog und die C(S)R-Kommunikation

Es ist heutzutage unumgänglich, Stakeholder regelmäßig zu involvieren und mit ihnen über verantwortliches Handeln zu kommunizieren. Die Bandbreite reicht dabei von strategischer CSR-Arbeit und Beiträgen zum Gemeinwohl bis hin zu Fragestellungen zu Human Rights, Diversity und Compliance.

Mit unserer Erfahrung aus einer Vielzahl von Projekten wissen wir, wie Stakeholder zu aktivieren sind, sich offen und konstruktiv an der Entwicklung und Gestaltung von Verantwortung in einem Unternehmen zu beteiligen.
Stakeholder-Dialoge rücken die heutigen und zukünftigen Bedürfnisse in den Vordergrund und helfen dabei, das Wesentliche zu erkennen. Zusätzlich lassen sich die Ergebnisse bestens für das Reporting nach GRI-G4 oder anderer Standards nutzen.
Wir bei Fountain Park glauben, dass eine wirkungsvolle C(S)R-Arbeit kontinuierlich, transparent und systematisch erfolgen muss und als ein fester Bestandteil der Geschäftstätigkeit in diese integriert sein sollte.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie:

  • Die Zukunft des Unternehmens proaktiver gestalten wollen.
  • Stakeholder als konstruktives Element stärker in einen Dialog mit einbeziehen möchten.
  • Auswirkungen nachhaltigen Handelns auf Ihre Geschäftstätigkeit erkennen und nutzen wollen.
  • Gesellschaftliche Verantwortung als produktiven Teil des Geschäftes anstatt nur eines Kostenfaktors wahrnehmen möchten.
  • Wesentlichkeits-Analysen gemäß GRI-G4 oder anderer Standards aufnehmen wollen.
  • C(S)R-Kommunikation aktiv, offen und basierend auf Dialog-Wissen führen möchten.