Die Zukunft der Stadt in zehn Minuten

Wirtschaftsförderung und regionale Entwicklung in Leverkusen

Der mit vorgenannter Überschrift publizierte Artikel im Kölner Stadtanzeiger (27.9.2018) von Thomas Käding gibt einen Einblick in Fragen, die viele Städte derzeit umtreiben.  Durch die Involvierung betroffener Bürger und Akteure liefert er auch einen ersten Einblick in Antworten für Leverkusen: Kölner Stadtanzeiger.

Digitalisierung, die Förderung wachstumsorientierter Unternehmen und der Zentren, Ausbildung, Mobilität und das Potential eines Ballungsraums ergaben sich kurz zusammengefasst als Ergebnisse eines Web-Brainstormings, das für die Wirtschaftsförderung Leverkusen durch Fountain Park umgesetzt und ausgewertet wurde.

Mit Blick auf die nächsten 20 Jahre wurden die Leverkusener Bürger und Akteure nach Ihrer Meinung und Bewertung zu Megatrends, der Auswirkungen für Leverkusen und zu besonders zukunftsfähigen Branchen und Arbeitsfeldern befragt.

Der Stadtanzeiger fasst einen Teil der Ergebnisse und vielfältigen Kommentare zusammen:
„Rund 95 Prozent betrachten die Digitalisierung als wichtig, haben jedoch keineswegs Angst vor den erwarteten Umwälzungen. Großchemie, Pharmazie und andere Industrie machen Leverkusen zu einem Technologie-Standort mit weiterem Potenzial. Dass sich mit den bestehenden Branchen auch in 20 Jahren noch etwas anfangen lässt, steht außer Frage.“

Die hochinteressanten Ergebnisse lieferten aber nicht nur Impulse für die klassischen Industrien, sondern auch viel Input zur Verknüpfung der Unternehmen in Netzwerken, der Steigerung der Attraktivität von Arbeitgebern und der Region, sowie erforderlicher Anpassungen in der Ausbildung.

Als Autor teile ich die Meinung etlicher Teilnehmer: „Als Ballungsraum stellt die Region ein enormes Potential an Erfahrung, Know-how, Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung. Dies gilt es weiter zu entwickeln, aber auch gut zu kommunizieren und Leverkusen damit neu bzw. besser zu positionieren.“

Um die Ergebnisse zu konkretisieren, wurden für den nächsten Schritt „Zukunfts-Workshops“ durch die Wirtschaftsförderung und Fountain Park organisiert, zu denen sich die Bürger anmelden konnten WFL Leverkusen Ergebnisse-des-Web-brainstormings. Diese werden dann in Form von World Cafés am 3.10.2018 die relevanten Themen weiter vertiefen. Die konzeptionelle Umsetzung und Durchführung der Workshops folgt dabei dem Ansatz von Fountain Park der möglichst kontinuierlichen Einbindung der verschiedenen Stakeholder.

Fountain Park wird im Anschluss für eine Dokumentation und Zusammenfassung aller Ergebnisse sorgen. Die Wirtschaftsförderung Leverkusen ist damit bestens für die weitere Kommunikation gerüstet und kann signifikante Impulse in die verschiedenen Gremien und Arbeitskreise liefern.

Roland Steenblock

Roland leitet die deutsche Fountain Park Executive Consulting und ist mit seiner Erfahrung in Unternehmensführung und operativen Bereichen als kompetenter Beratungspartner für den deutschsprachigen Markt verantwortlich.

„Als Unternehmer glaube ich daran, dass die Zukunft exzellenter Leadership durch einen kontinuierlichen Dialog mit allen Stakeholdern und deren aktiver Einbindung geprägt sein wird.“

Unsere Empfehlungen

Führung im digitalen Zeitalter

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW organisierte am 6.12.2017 eine Summit zum Thema „Führung im digitalen Zeitalter“. Fountain Park… Mehr!

Kluge Führung und Strategiearbeit mittels partizipativer Dialoge

Die bestmögliche Strategie ist ein zielgerichtetes Navigieren in einem sich ständig verändernden Umfeld. Grundlegende Erwartungen müssen überprüft, neue Gefahren und Chancen ständig aktualisiert werden.… Mehr!

Wirtschaftsförderung und regionale Entwicklung – inspirierende Ergebnisse

Die Kommerzialisierung von Innovationen, die Förderung wachstumsorientierter Unternehmen, Digitalisierung sowie die Bindung von Studierenden werden die Zukunft der Joensuu-Region prägen. Mehr!

Strategische Weiterentwicklung von Bildung und Forschung

Nicht erst seit der PISA-Studie ist bekannt, dass das finnische Bildungssystem beste Erfolge aufweisen kann und dies für andere Länder zumindest die Aufmerksamkeit wert… Mehr!

Sustainable Development Goals in der deutschen Wirtschaft – erste Ergebnisse

Die Sustainable Development Goals haben das Potenzial, die nachhaltige Entwicklung weltweit zu beschleunigen. Der Beschluss der UN-Vollversammlung alleine reicht jedoch dafür nicht aus. Mehr!

Sustainable Development Goals in deutschen Unternehmen: ProBono-Projekt

Im September letzten Jahres wurden die Sustainable Development Goals (SDGs), die die Welt bis 2030 auf einen gerechteren und nachhaltigeren Entwicklungspfad lenken sollen, durch… Mehr!